qi1Das Qi Gong ist weder Kampkunst noch Sportart, vielmehr eine Atemübung, bestehend aus achtzehn verschiedenen Bewegungen. Die einzelnen Übungen setzen sich aus Tai Chi Elementen zusammen, welche mit einer speziellen Atemtechnik kombiniert werden müssen.

Qi Gong gilt als eine der besten Übungen zur Verjüngung des Körpers. Es verlängert das Leben, hilft bei verschiedenen Leiden und sorgt für körperliches Wohlbefinden. In Südostasien üben täglich mehrere Millionen Menschen Qi Gong.

Die positive Auswirkung des Qi Gong bezüglich Atmung, Kreislauf, Verdauung, Stoffwechsel und Bewegungsapparat wird von der modernen Medizin bestätigt. Ein spürbares Resultat kann nur erreicht werden, sofern man Qi Gong täglich und geduldig übt. Die Übungen führen zu Geschmeidigkeit des Körpers, Verspannungen werden gelöst, der Mensch wird ausgeglichener, konzentrierter und er gewinnt an Ausdauer.

Qi Gong ist leicht erlernbar, kennt keine Altersgrenzen, verkörpert kein Wettkampf und keine Bewertung. Jeder übt für sich selbst, für sein eigenes Vergnügen, zur Verbesserung seiner Gesundheit und für innere Ruhe.